Die Website für American Football

Tag Archiv: playoffs

NFC Wildcard: Philadelphia Eagles vs New Orleans Saints

Nick Foles Philadelphia Eagles

Im ersten Wildcard Spiel der NFC reisen die New Orleans Saints nach Philly. Hier können sich die Fans auf viele Punkte freuen, denn zwei der Top NFL Offenses treffen aufeinander. Das Spiel findet Samstagnacht um 02:00 Uhr statt. Sport1 US überträgt live.

Die Eagles sind nach einem durchwachsenen Start in die Erfolgsspur zurückgekehrt und konnten sieben der letzten acht Spiele für sich entscheiden. Insbesondere der Wechsel von Michael Vick zu Quarterback Nick Foles hat neue Impulse gebracht.

Weiterlesen

AFC Wildcard: Indianapolis Colts vs Kansas City Chiefs

Das Team von Björn Werner hat es – wie von vielen Experten erwartet – in die Playoffs geschafft. Dank eines fulminanten Endspurts mit drei wichtigen Siegen in Folge und einer stark verbesserten Defense, genießen die Indianapolis Colts Heimvorteil gegen Kansas City.

Das Spiel findet am Samstag, den 04.01. um 22:30 statt. Sport1 US überträgt live.

Ende Dezember gab es dieses Aufeinandertreffen bereits in der Regular Season. Dort konnten die Colts das Spiel mit 23-7 deutlich für sich entscheiden. Die Chiefs fabrizierten in diesem Spiel vier Ballverluste.

Indianapolis Colts

Die Colts starten selbstbewusst in die Playoffs 2014. Foto: Paul J Everett

Weiterlesen

NCF / AFC Championship Games

Am kommenden Sonntag entscheidet sich, welche Teams Anfang Februar beim 47. Super Bowl aufeinander treffen: Es ist Zeit für die NFL Championship Games. Am Sonntagabend mitteleuropäischer Zeit treffen zuerst die San Francisco 49ers auf die Atlanta Falcons. Danach erwarten die New England Patriots mit Quarterback Star Tom Brady und dem deutschen NFL-Profi Sebastian Vollmer die Baltimore Ravens. Hier die Vorschau auf die beiden Spiele.

HOMEAWAYDatumUhrzeit (MEZ)Wdh.
Atlanta FalconsSan Francisco 49ers20.01.201321:00 Uhr13:00 Uhr (21.01.)
New England PatriotsBaltimore Ravens21.01.201300:30 Uhr 15:30 Uhr (21.01.)

NFC Championship Game: Atlanta Falcons vs San Francisco 49ers

Colin Kaepernick NFL

Auf dem Weg zum Super Bowl: QB Colin Kaepernick. Foto: BlueberryFiles

Die Falcons haben gegen Seattle eine 20-0 Führung zur Halbzeit verspielt und gerade so noch in den letzten Sekunden mit einem Spiel entscheidenden Field Goal gewonnen.

Zum Ende der Partie sah die Defense der Falcons nicht gut aus. Seattle konnte 21 Punkte erzielen und ging kurz vor Schluss sogar in Führung. Quarterback Russel Wilson erreichte im gesamten Spiel 385 Passing Yards und 60 Rushing Yards.

Die Spielweise der 49ers Offense ähnelt der von Seattle. Colin Kaepernick zeigte eine beeindruckende Leistung gegen die Packers: 181(!) Rushing Yards (Rekord für einen Quarterback!) und 287 Passing Yards. Hinzu kamen über 100 Yards von Running Back Frank Gore.

Defensiv-Ass Justin Smith ist zwar weiter angeschlagen: Er spielt mit einer Armmanschette. Dennoch sollte die hochgelobte Defensive der ‘Niners in der Lage sein, Matt Ryan oft entscheidend unter Druck zu setzen.

Prognose: Die Falcons Defense wird Probleme haben, Kaepernick zu verteidigen. Die Leistungen gegen ähnlich mobile QBs wie Russel Wilson oder Cam Newton haben dies bestätigt. Sieg 49ers, 27-20.

New England Patriots vs Baltimore Ravens

Zwei der besten Spiele der letzten 15 Jahre stehen hier auf dem Platz. Gemeint sind natürlich Patriots Quarterback Tom Brady und auf Seiten der Ravens, Linebacker Ray Lewis. Für Lewis ist es womöglich das letzte Spiel. Nach der Saison beendet der Defensiv-Stratege seine beeindruckende Karriere.

Das Spiel Patriots vs Ravens stand in der jüngsten Vergangenheit immer für extrem spannende Spiele. Fünf der letzten sechs Spiele wurden mit 1, 3, 3, 6 und wieder 3 Punkten entscheiden. Eine knappe Sache also.

Besonders das letzte Spiel ist den Ravens noch in übler Erinnerung. Im AFC Championship Game 2012 verließ Baltimore im letzten Viertel der Mut. Lee Evans konnte einen entscheidenden Pass nicht fangen – ein Anfängerfehler.

Dieses Jahr scheinen die Ravens von der Ankündigung von Ray Lewis’ Karriere-Ende zu profitieren. Das Team und die ganze Stadt will unbedingt, dass ihr “Anführer” Ray Lewis noch ein Mal am Super Bowl teilnimmt. Dies könnte noch mal die letzten Prozentpunkte mobilisieren, um die New England Patriots zu schlagen.

Die Patriots stellen wie so oft eine der besten Offensiven der ganzen Liga. 430 Yards und fast 28 First Downs pro Spiel sind in der NFL absolute Spitze. Tight End Rob Gronkowski fällt allerdings verletzt aus.

Prognose: Die Ravens überraschen erneut. Die Story um Ray Lewis ist einfach zu gut. 33-30.

NFL Divisional Playoffs – Vorschau

Hier die Vorschau auf die Spiele der NFL Divisional Playoffs vom kommenden Wochenende. Im folgenden noch der TV Plan, damit Ihr rechtzeitig alle anderen Termine absagen könnt. 🙂 Oder Abends etwas unternehmen und die Wiederholung genießen. Alle angegebenen TV-Zeiten beziehen sich auf ESPN America.

HOMEAWAYDatumUhrzeit (MEZ)Wdh.
Denver BroncosBaltimore Ravens12.01.201322:30 Uhr08:30 Uhr (13.01.)
San Francisco 49ersGreen Bay Packers13.01.201302:00 Uhr 11:00 Uhr (13.01.)
Atlanta FalconsSeattle Seahawks13.01.201319:00 Uhr16:00 Uhr (14.01.)
New England PatriotsHouston Texans13.01.201322:30 Uhr18:30 Uhr (14.01.)

Denver Broncos vs Baltimore Ravens

Auf dem Papier eine klare Sache: Die Broncos haben in der abgelaufenen Regular Season bereits 34-17 gegen Baltimore gewonnen, Quarterback Peyton Manning hat die Ravens neun Mal in Folge geschlagen. Und das zu Zeiten, in denen die Defense der Ravens noch richtig Power hatte.

Die Defense der Broncos hat beeindruckende 52 Sacks auf dem Konto angeführt von Defensive End Dumervil und Linebacker Von Miller. Im Gegensatz zum letzten Jahr sind beide fit.

Die Ravens konnten in der Wild Card die Colts klar besiegen. Dennoch waren die Colts nicht so deutlich unterlegen wie es das Ergebnis vermuten lässt. Über 37 Minuten Time of Possession aber eben auch jede Menge verpasster Chance auf Seiten der Colts prägten das Spiel.

Prognose: Die Broncos waren im vergangenen Jahr schon auf einem guten Weg in den Playoffs, aber in der Offense zu sehr limitiert durch Tim Tebow. Mit Manning hat dieses Team die Chance, in den Super Bowl einzuziehen. Sieg Broncos, 30-24.

San Francisco 49ers vs Green Bay Packers

Auf dieses Duell haben viele Football Fans gewartet. Aaron Rodgers und die Packers gegen die bärenstarke Defense der 49ers. Es ist auch ein Rematch des ersten Spieltages: da gewannen die 49ers überraschend mit 30-22 in Green Bay.

Seitdem hat sich bei beiden Teams einiges getan. Quarterback Alex Smith wurde auf die Bank platziert und durch Colin Kaepernick ersetzt, um in der Offense noch variabler zu sein. Ich denke, es hat sich bislang ausgezahlt. Auch in großen Spielen hat Kaepernick bewiesen, dass auf ihn Verlass ist. Gegen New England erzielte er vier Touchdowns in einem Spiel.

Green Bay kann in den Playoffs endlich wieder auf die beiden Langzeitverletzten Clay Matthews und Charles Woodson zurückgreifen. Die Rückkehr der beiden Defensiv-Strategen gab den Packers bereits gegen die Vikings einen Schub. Adrian Peterson kam nicht wirklich ins Spiel. Matthews erzielte 2 Sacks und erzwang 1 Fumble. Definitiv ein gutes Timing für die Packers.

Die Defense der 49ers ist nicht 100% im Vollbesitz ihrer Kräfte. Linebacker Aldon Smith (19.5 Sacks) laboriert an einer Ellbogenverletzung – ebenso wie Justin Smith. Beide werden wohl spielen aber definitiv nicht bei 100% sein.

Prognose: Ein sehr enges Spiel, das in den letzten Minuten entschieden wird. Ich sehe das bessere Ende auf Seiten der Packers. 27-24.

Atlanta Falcons vs Seattle Seahawks

Die Seahawks sind zur richtigen Zeit in Bestform. Bereits zum Ende der Saison hat Seattle seine Spiele souverän gewonnen und kam immer besser ins Spiel. Gegen die Redskins konnte man einen frühen Rückstand von 0:14 noch in einen ungefährdeten 24-14 Sieg drehen.

Die Spielweise der Seahawks ist für die Gegner extrem unangenehm. Quarterback Russel Wilson agiert ungewohnt abgeklärt für einen Rookie und kann Dank seiner Schnelligkeit auch selbst mit dem Ball laufen. Außerdem hat Seattle mit Marshawn Lynch den drittbesten Running Back der laufenden Saison in seinen Reihen. Das Ergebnis ist die drittbeste Rushing Offense der NFL.

Hinzu kommt eine Defense, die im Schnitt nur 15.3 Punkte pro Spiel zulässt und sowohl das Laufspiel als auch Pässe sehr gut verteidigen kann. Eine Kombination, die in den Playoffs entscheidend sein kann.

Einen Rückschlag muss Seattle aber verkraften: Defensive End Chris Clemons hat sich im Spiel gegen die Redskins verletzt und fehlt den Rest der Saison. Clemons ist mit 11.5 Sacks der beste Pass Rusher der Seahawks. Ersetzen wird ihn Bruce Irvin.

Matt Ryan und die Falcons sind sicher in die Playoffs eingezogen. Die Dirty Birds haben ihre Stärke im Passspiel. Matt Ryan stehen mit Roddy White und Julio Jones zwei exzellente Receiver zur Verfügung. Veteran Tony Gonzales gehört nach wie vor zu den besten Tight Ends der NFL.

Schwächen zeigen die Falcons allerdings im Laufspiel. Hier stehen lediglich 89,7 Yards pro Spiel in den Statistiken. Nur drei Teams der NFL erzielen weniger Rushing Yards pro Spiel.

Prognose: Die Hawks sind das Team der Stunde. Für den Einzug in den Super Bowl braucht man ein funktionierendes Laufspiel und eine Top Defense. Seattle hat beides. 23-21.

New England Patriots vs Houston Texans

Tom Brady NFL

Will zurück in den Super Bowl: QB Tom Brady. Foto: BlueberryFiles

Die Texans haben sich durch eine hervorragende Leistung der Defense gegen die Colts für die NFL Divisional Playoffs qualifiziert. Dort warten nun die New England Patriots. Während der Regular Season ging man in Foxboro bereits mit 42-14 unter. Das soll nun natürlich anders laufen.

Dafür braucht man andere Ideen gegen Quarterback Tom Brady. Der Spielmacher der Patriots warf gegen die Taxans Pässe für knapp 300 Yards und erzielte insgesamt 4 Touchdowns. Mit einem Sieg kann Brady seine Playoff Bilanz zu Hause auf 11-2 verbessern.

Auch die Offense der Texans muss anders agieren. Nach einem frühen Rückstand von 21-0 konnte man zu keiner Zeit das Laufspiel etablieren. Arian Foster blieb bei einer Ausbeute von mageren 46 Rushing Yards. Ich denke, der Plan von Houston muss sein, Foster so oft wie möglich ins Spiel zu bringen um Tom Brady und seine Offense so lange es geht aus dem Spiel zu nehmen.

Prognose: Das Matchup ist nicht gut für die Texans. Tom Brady stehen zu viele Optionen zur Verfügung und auch das Laufspiel der Patriots ist das Beste seit Langem. Matt Schaub ist nicht der Quarterback, der in einem Shootout bestehen kann. Lange Pässe haben Seltenheitswert. Sieg New England, 30-21.

NFL Wildcard Wochenende

Am Wochenende stehen die NFL Wildcard Playoffs auf dem Programm. Die Paarungen könnten eigentlich kaum interessanter sein. Bei drei der sechs Teams ist jeweils ein Rookie auf der Quarterback Position am Start. Ray Lewis wird möglicherweise sein letztes Heimspiel für die Baltimore Ravens bestreiten.

Hier der TV-Fahrplan fürs Wildcard Wochenende auf ESPN America.

HOMEAWAYDatumUhrzeit (MEZ)Wdh.
Houston TexansCincinnati Bengals05.01.201322:30 Uhr08:30 Uhr (06.01.)
Green Bay PackersMinnesota Vikings06.01.201302:00 Uhr 11:00 Uhr (06.01.)
Baltimore RavensIndianapolis Colts06.01.201319:00 Uhr16:00 Uhr (07.01.)
Washington RedskinsSeattle Seahawks06.01.201322:30 Uhr18:30 Uhr (07.01.)

Houston Texans vs Cincinnati Bengals

Die Texans haben zum Ende der Saison nachgelassen und 3 von 4 Spielen verloren. Für Matt Schaub ist es der erste Auftritt in den Playoffs der NFL überhaupt in immerhin 9 Jahren Zugehörigkeit. Im vergangenen Jahr gab es dieses Match zwar schon ein mal (31-10 für die Texans), Schaub musste allerdings verletzt zusehen.

Die Bengals haben mit einem Super Lauf 7 ihrer letzten 8 Spiele gewonnen und sind souverän in die Wildcard Playoffs eingezogen. Besonders die Defense der Bengals zeigte eine sehr starke Leistung. Viele gegnerischen Teams konnten oft nicht mehr als 13 Punkte erzielen. Ein Spitzenwert.

Allerdings wurde ein Großteil der Siege gegen Teams eingefahren, die in dieser Saison stark schwächelten: Philadelphia, Jacksonville, Kansas City, San Diego und die Steelers.

Im Vergleich zum Wildcard Game in der letzten Saison konnten besonders die beiden Spielmacher Andy Dalton und Wide Receiver AJ Green weitere Erfahrungspunkte sammeln. Es wird dieses Mal also nicht so leicht für die Texans.

Aufpassen müssen die Bengals auf Defensive End JJ Watt. 20,5 Sacks, 4 Forced Fumbles und 69 Tackles sprechen für sich.

Prognose: Trotz der mäßigen Leistungen zuletzt traue ich Houston den Heimsieg zu. Nicht zuletzt auf Grund der Playmaker JJ Watt und Arian Foster. 27:23.

Green Bay Packers vs Minnessota Vikings

Oder die Packers vs Adrian Peterson. Kann die Defense der Packers den MVP Kandidaten stoppen wird es eine klare Sache. In den beiden Saisonspielen ist das allerdings nicht gelungen. Über 400 Yards erzielte der Star der Vikings.

Packers Quarterback Aaron Rodgers ist in Bestform. Bereits im letzten Saisonspiel hat er die Defense der Vikings eigentlich auseinander genommen. Das sollte diesmal ähnlich laufen. Für die Vikings ging es aber um alles oder nichts und der Sieg war auch verdient. Nun ist auf beiden Seiten die gleiche Motivation zu erwarten. Der Heimvorteil der Packers wird auch eine Rolle spielen. In Lambeu Field hat Green Bay 26 der letzte 28 Spiele gewonnen.

Die Packers können sich zudem über die Rückkehr von Safety Charles Woodson freuen. Auch Wide Receiver Jordy Nelson wird wieder zur Verfügung stehen.

Prognose: Peterson macht wieder ein gutes Spiel, aber das wird nicht reichen für die heimstarken Packers. Green Bay, 24:14.

Baltimore Ravens vs Indianapolis Colts

Ray Lewis - Baltimore Ravens

Leider bald Geschichte. Ray Lewis in Aktion.Foto: Keith Allison

Ray Lewis hat Mitte der Woche sein Karriereende zum Abschluss der Saison angekündigt. Das Timing könnte besser kaum sein: Nach einem starken Beginn haben die Ravens zuletzt eine Schwächephase durchlaufen.

Die Ankündigung von Ray Lewis könnte das Team jetzt noch enger zusammenschweißen und zusätzlich ein paar Prozentpunkte Motivation herausholen. Es wird auf jeden Fall ein emotionaler Auftritt.

Für Ravens Quarterback Joe Flacco sind die Colts allerdings ein eher unangenehmer Gegner: In drei Spielen warf er insgesamt 5 Interceptions.

Die Indianapolis Colts sind die positive Überraschung der laufenden NFL Saison. Trainer Chuck Pagano steht nach erfolgreicher Leukämie-Behandlung wieder als Trainer an der Seitenlinie der Colts. Die Ravens kennt Pagano sehr gut – er war dort mehrere Jahre als Co-Trainer und Defensive Coordinator tätig.

Rookie Quarterback Andrew Luck hat ohnehin eingeschlagen wie eine Bombe. In seiner ersten Saison warf er über 4,300 Yards. Das reicht für Platz 7 in der NFL. Aber: Nur knapp 54% seiner Pässe waren erfolgreich. Eine schlechtere Bilanz hat kaum ein anderer Starting Quarterback.

Prognose: Die Ravens gewinnen für Ray Lewis. Für Indianapolis ist die Saison jetzt schon erfolgreich gelaufen. Ravens, 20-13.

Washington Redskins vs Seattle Seahawks

RGIII vs Russel Wilson. Beide Rookies haben bislang herausragend gespielt und ihre Teams für viele überraschend in die Playoffs gebracht. Zudem haben beide Mannschaften jeweils einen sehr starken Running Back in Marshawn Lynch bzw. Alfred Morris.

Es gibt also einige Parallelen – ein Unterschied ist allerdings deutlich und wird dieses Spiel entscheiden: Die Defense. Die Seahawks belegen den vierten Platz in Total Defense während die Redskins am anderen Ende dieser Statistik rangieren.

Prognose: Seattle stellt die bessere Defense und gewinnt knapp in Washington. 23-21.