Die Website für American Football

Tag Archiv: Chad Ochocinco

American Football auf Twitter

Die American Football Gemeinde ist – was den Bereich Sport angeht – wohl eine der aktivsten auf Twitter. Neben zahlreichen Profi-Spielern der NFL informieren Vereine, Reporter, TV-Sender und Verbände über die aktuellen Geschehnisse aus der Welt des Footballs. Nicht zu vergessen die zahlreichen Sport Blogs auf Twitter zu denen natürlich auch der American Football Blog gehört. Dabei ist nicht nur die NFL gut vertreten: Auch die deutschen Football-Anhänger haben Twitter längst für sich entdeckt. Wer noch nicht bei Twitter angemeldet ist oder bisher die Football Infos links liegen gelassen hat, dem sei der folgende Überblick ans Herz gelegt. Weiterlesen

NFL: Transfermarkt für Free Agents eröffnet

Kurz vorm Start der Transferperiode am heutigen 5. März gab es in der NFL noch einige Personalentscheidungen, die den Transfermarkt in diesem Jahr noch interessanter machen. Die Cincinnati Bengals trennten sich von WR Laveranues Coles während sich die Carolina Panthers von Quarterback Jake Delhomme verabschiedeten. In Washington wurden gleich zehn Spieler aus dem Kader gestrichen – der neue Teamchef Mike Shanahan scheint dort erst mal aufräumen zu wollen. Besonders ist in diesem Jahr die Nichtbeachtung des Salary Cap. Da sich NFL und Spieler nicht auf einen Rahmenvertrag einigen konnten, ist das Salary Cap in diesem Jahr außer Kraft gesetzt. Weiterlesen

Chad Ochocinco wegen Sombrero von NFL bestraft

Chad Ochocinco sorgt weiterhin für gute Laune in der NFL. Der Wide Receiver der Cincinnati Bengals zog sich vergangenen Sonntag einen Sombrero auf, um seinen kurz zuvor erzielten Touchdown gebührend zu feiern. Den passenden Poncho hatte er auch dabei. Die Offiziellen der National Football League sahen das nicht gerne und brummten dem exzentrischen Pro Bowl Spieler nun eine Strafe von 30.000 US-Dollar auf. An sich nichts Neues für Ochocinco: Im vergangenen Monat musste er eine Strafe von 20.000 US-Dollar zahlen, weil er einem Offiziellen während eines Reviews zum Spaß einen 1-Dollar-Schein zwecks “Bestechung” zuwarf. Weiterlesen