Die Website für American Football

Was verdient ein Football Spieler in der NFL?

Im US-Sport haben sich die Gehälter der Athleten in den vergangenen 20 Jahren ausgesprochen positiv entwickelt. Das gilt natürlich auch für die NFL, die die Kommerzialisierung mit großen Schritten erfolgreich vorangetrieben hat und weiter forcieren wird.

2010 lag der Umsatz der NFL noch bei 8 Milliarden US-Dollar. 2017 waren es bereits 14 Milliarden Umsatz. Der amtierende NFL Commissioner Roger Goodell hat bis 2027 ein Umsatzsiel von 25 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Natürlich profitieren auch die Football-Profis finanziell von dieser Entwicklung.

Um die Gehälter der US-Athleten wird zudem kein großes Geheimnis gemacht. Mit etwas Recherche lassen sich Details zu Bonuszahlungen, Grundgehalt etc. relativ leicht in Erfahrung bringen.

Beschäftigt man sich etwas länger mit den Gehältern der Spieler, fällt auf, dass die Arbeitspapiere insbesondere am Anfang stark leistungsbezogen ausgestaltet sind. Hat ein Spieler seine Klasse über einige Jahre nachgewiesen, kann er sich bei einem neuen Vertrag über einen satten Bonus freuen.  

Generelle Infos zu den Gehältern der NFL-Spieler

Schaut man auf die gesamte Liga lag das Durchschnittsgehalt im vergangenen Jahr bei ca. 2,7 Mio $.

Man darf bei den Zahlen nicht außer Acht lassen, dass die durchschnittliche Karriere in der NFL gerade Mal 3,5 Jahre dauert.

Langjährige Karrieren wie die von Tom Brady, Drew Brees oder Julius Peppers sind also eher die Ausnahme.

Schaut man auf andere große Ligen - insbesondere im US-Sport - ist der durchschnittliche Verdienst in der NFL eher moderat. 

Eine hilfreiche Einordnung bietet die folgende Statistik.

Statistik: Durchschnittlicher Verdienst in den weltweiten Topligen

Statistic: Average annual player salary in the sports industry by league in 2017/18 (in million U.S. dollars) | Statista
Quelle: Statista


Allerdings besteht ein Football-Team auch aus 53 Athleten und umfasst daneben einen sehr großen Trainerstab, Video-Analysten, Scouts etc. Es ist also nicht verwunderlich, dass insbesondere in der zweiten Reihe eher weniger bezahlt wird als z.B. in der NBA (hier sind maximal 15 Spieler in einem Kader erlaubt). 

Spitzenverdiener in der NFL

Hier will ich einen Blick auf die absoluten Top-Verdiener der NFL werfen.

Ihr findet die Top 5 der derzeit noch aktiven Top-Verdiener unter den NFL-Spielern in der unten stehenden Slideshow. 

Hier geht es darum, wer in seiner aktiven Laufbahn bislang am meisten mit American Football verdient hat. 

Viel Spaß beim durchklicken.

  • Eli Manning - Top-Verdiener in der NFL
    Der Top-Verdiener in der NFL ist Eli Manning. Der langjährige Quarterback der NY Giants hat in seiner Karriere bislang über 219 Mio. $ verdient. Alleine eine Vertragsverlängerung in 2015 brachte ihm einen Bonus von 31 Mio. $.

Nicht überraschend aber bemerkenswert: Bei allen Spielern handelt es sich um Quarterbacks. Vier Spieler aus der Top 5 haben mindestens einen Super Bowl mit Ihrem Team gewonnen. Tom Brady ragt hier natürlich heraus mit 5 Super Bowl Ringen.

Allein Philip Rivers hat es trotz Top-Salär noch nicht in einen Super Bowl geschafft. Seit 2013 hat Rivers zudem kein Playoff-Spiel mehr bestritten.

Nimmt man die nicht mehr aktiven Spieler hinzu rangiert auf Platz 1 übrigens Peyton Manning - der Bruder von Eli. Die Mannings sind also nicht nur auf dem Football-Feld überragend sondern offensichtlich auch am Verhandlungstisch.

Die Top-Verdiener in der Defense

Die Top 5 ist wie gesehen bestückt mit erfolgreichen Quarterbacks. Also werfen wir noch einen Blick auf die Defense. Auch dort gibt es Spieler, die in Ihrer Karriere dreistellige Millionenbeträge verdienen konnten. Wir stellen auch hier die fünf derzeit noch aktiven Großverdiener vor.

  • Julius Peppers NFL
    Der Defensive End Julius Peppers konnte bislang fast 160 Mio $ einstreichen. In 16 Jahren schaffte es Peppers 9 Mal in den Pro Bowl. Neben seinem Stammverein der Carolina Panthers war Peppers auch für die Bears und die Packers aktiv.

Gehälter der deutschen NFL-Spieler

Auch die deutschen NFL-Spieler verdienen (bzw. verdienten) natürlich nicht wenig. Björn Werner konnte als First Round Pick bereits einen ordentlichen Signing Bonus erreichen während Sebastian Vollmer insbesondere bei der Vertragsverlängerung sehr gut verdient hat. 

Antworten

DAZN JETZT 1 MONAT GRATIS TESTEN.ZUM ANGEBOT!
+