Die Website für American Football

Die 10 besten American Football Geschenke für Fans – Plus: Geschenkideen zu Weihnachten

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Football in Deutschland steigt auch die Nachfrage nach passenden American Football Geschenken – insbesondere zu Weihnachten. Hier habe ich 10 tolle Geschenkideen zusammengestellt, die jeden Football-Fan beglücken sollten. Viel Spaß beim durchsehen.

1. Offizieller Spielball der NFL

Der Klassiker für alle Football-Fans, die sich auch selbst gerne sportlich betätigen. Mit dem offiziellen Spielball seid ihr für den nächsten Ausflug in den Park, ins Schwimmbad oder auf den Sportplatz bestens gerüstet.

Dieser Football ist ein echter Klassiker – er ist aus echtem Leder gefertigt und wird von den Profis in der NFL genutzt.

Der offizielle Spielball ist mit ca. 90 Euro relativ hochpreisig.  Es gibt allerdings auch günstigere Varianten wie die Replica Version oder Spielbälle mit den Logos der NFL-Teams. Hier bewegt man sich im Bereich von 15 bis 30 Euro. Weiterlesen

DAZN NFL: American Football im Live-Stream

Die NFL auf DAZN

Von der Pre-Season bis zum Super Bowl begleitet DAZN live und exklusiv die NFL auch in der Saison 2018 / 2019.

Für nur 9,99 € /  Monat.

Seit 2016 ist der Streaming-Anbieter DAZN (wird “Da Zone” ausgesprochen) in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar und bringt u.a. NFL Football live auf den Bildschirm.

Für Aufsehen sorgte DAZN mit dem Erwerb der UEFA Champions League Rechte. DAZN-Chef James Rushton erklärte, dass man mit dieser Aktion deutlich an Abonnenten zulegen möchte. Langfristig möchte DAZN die gleiche Kundenbasis wie der Pay-TV Sender Sky erreichen. Sky verzeichnet in Deutschland und Österreich ca. fünf Millionen zahlende Abonnenten.

Auch mit der Champions League soll sich der Preis von DAZN nicht ändern. Derzeit kostet DAZN 9,99 Euro pro Monat und ist darüber hinaus monatlich kündbar. Langfristige Verträge wie zum Beispiel bei Sky gibt es nicht.

DAZN NFL Crowd Cheering

Grund zum Jubeln: Die NFL live auf DAZN. Foto: Eric Drost

Weiterlesen

Interview mit Patrick “Coach” Esume

Für Patrick “Coach” Esume war es ein ereignisreicher September. Neben dem Start der neuen NFL-Saison bei Ran mit neuen Aufgaben und neuen Kollegen hat der Hamburger sein erstes Buch auf den Markt gebracht. BELIEVE THE HYPE! startete richtig durch und grüßt seit Erscheinen am 7. September vom ersten Platz der Bestsellerliste.

Ich hatte die Gelegenheit, ein kurzes Interview mit Coach Esume zu führen – zum neuen Buch, der NFL und ranFootball.

Coach Esume im Interview

Patrick Esume aka Coach. Foto: Hans Ripa

Football-Blog: Erstmal Glückwunsch Coach! Dein Buch „BELIEVE THE HYPE!“ ist nach der Veröffentlichung vor zwei Wochen direkt auf Platz 1 der Bestseller-Listen im Bereich Sachbuch gelandet. Auch die geplante Lesereise ist schon weitgehend ausverkauft. Wahnsinn oder? Hast du mit diesem Erfolg gerechnet und wie fühlt sich das gerade an?

Coach: Gerechnet habe ich mit den Ausmaßen des Erfolges nicht. Man träumt davon evtl. in die Spiegel-Bestsellerliste zu kommen, aber Platz 1 ist schon überraschend. Fühlt sich sehr surreal an!

Weiterlesen

Believe The Hype! – Das Football-Buch von Coache Esume

Believe the Hype!

Pünktlich zum Start der NFL Saison am 07. September 2017 hat Patrick “Coach” Esume sein angekündigtes Football-Buch “Believe the Hype” auf den Markt gebracht.

Durch seinen Experten-Job bei ran Football hat sich Esume in den letzten zwei Jahren landesweit einen tadellosen Ruf als Football-Fachmann erarbeitet. Zudem hat er durch seine sympathische und authentische Art inzwischen eine große Fan-Gemeinde bei den Football-Anhängern in ganz Deutschland gewonnen.

Vor seiner Tätigkeit im Fernsehen war der Coach als Spieler, Assistenztrainer und Cheftrainer bei verschiedenen Football-Vereinen tätig. Sein Weg führte ihn dabei in die GFL (German Football League), die NFL Europe, nach Frankreich und natürlich in die USA, wo Esume als bislang einziger Deutscher als Trainer in der NFL gearbeitet hat (als Assistent bei den Raiders, Eagles und Browns). Weiterlesen

Kriegsbemalung auf dem Football-Feld

Etliche Profi-Spieler im American Football schmieren sich vor dem Spiel das sogenannte “Eye Black” unter die Augen. Die Frage nach Sinn und Urspung dieser Aktion möchte ich hier gerne erklären.

Zunächst hat das Auftragen von “Eye Black” einen ganz praktischen Sinn: Die schwarze Substanz soll die Blendung durch die Sonneneinstrahlung verringern. Die Schmiere besteht aus Bienenwachs, Petroleum und Kohle und absorbiert nach einer Untersuchung der Yale Universität von 2003 tatsächlich einen Teil des blendenden Lichts.

Im Zuge dessen wurde auch herausgefunden, dass “Eye Black” bereits im Jahre 1942 verwendet wurde. In welcher Zusammensetzung ist allerdings nicht geklärt.

Wer jetzt denkt, die Profis von heute rühren sich vor dem Spiel eine wundersame Mixtur zusammen, sei eines besseren belehrt. “Eye Black” gibt es heutzutage im praktischen Deo-Roller, direkt zum auftragen.

Mittlerweile werden allerdings immer häufiger auch minderwertige Sticker benutzt, die mit der oben genannten Schmiere nur noch wenig gemein haben. Diesen Produkten konnte bislang keine Senkung von Sonneneinstrahlung nachgewiesen werden.

Eye Black als Mode-Accessoire

Damit kommen wir auch schon zu einem anderen Grund, warum sich viele Football-Spieler mit den schwarzen Streifen schmücken. Die Kriegsbemalung sieht bedrohlich aus und die Sticker gibt es mittlerweile mit Team Logo, Bibelversen, Geburtsdaten, kleinen Bildern etc.

Für jeden ist also etwas individuelles dabei. Dementsprechend ist “Eye Black” heutzutage mehr oder weniger nur noch ein modisches Accessoire, um die Uniform komplett zu machen.

kriegsbemalung-football-spieler

Bei vielen NFL-Spielern gehört die “Kriegsbemalung” dazu. Foto: Nathan Rupert.

 

[amazon_link asins=’B00M7QSHE6,B00XA5DYTG,B004EKNIE2′ template=’ProductCarousel’ store=’amerfootblog-21′ marketplace=’DE’ link_id=’6df61a35-c65e-11e7-ac76-634b0150a090′]