Die Website für American Football

Falcons feuern Kicker Jason Elam

Das Leistungsprinzip in der NFL hat wieder knallhart zugeschlagen. Mit Jason Elam wurde gestern einer der dienstältesten Kicker der NFL von den Atlanta Falcons gefeuert. Der 39-jährige Kicker hat in dieser Saison nicht die Leistung gebracht, die von ihm erwartet wurde. Er traf nur 8 von 15 Field Goals aus einer Entfernung über 30 Yards – zu wenig für ein Team, dass sich noch Chancen auf die Playoffs ausrechnet. Weiterlesen

Pro Bowl Wahlen eröffnet

Ab sofort können die Fans ihre Stimme für den kommenden Pro Bowl abgeben. Dazu muss man einfach auf nfl.com/probowl/ballot klicken und “seine” besten Spieler vorschlagen. Wer möchte, kann noch ein paar Wochen mit dem Abstimmen warten. In den nächsten Wochen kann ja noch einiges passieren in der NFL.

Pro Bowl Neuheiten

In dieser Saison bricht der Pro Bowl gleich mit zwei Traditionen. Seit 1980 fand der Event im Aloha Stadion auf Hawaii statt. Dies hat die NFL nun geändert. Der kommende Pro Bowl wird in Miami ausgetragen, im selben Stadion in dem auch der Superbowl stattfindet. Außerdem wurde der Termin nach vorne gezogen. Sonst fand der Pro Bowl immer nach dem Superbowl statt, nun wird das All-Star Game der NFL eine Woche vor den Superbowl gelegt. Es findet dann am 31. Januar 2010 statt.

Offenbar war nach dem Superbowl bei Spielern, Vereinen und Fans die Luft raus und das Interesse am Pro Bowl eher gering. Ich denke, die NFL erhofft sich durch die Terminerlegung mehr Spannung und ein größeres Medieninteresse.

Offense Wins Games: Saints zerpflücken New England

Die New Orleans Saints sind mit dem gestrigen Auftritt wohl endgültig in der NFL-Elite angekommen. Mit einer grandiosen Leistung schickten die Saints das Team aus New England mit 38:17 wieder nach Hause.  Quarterback Drew Brees war nicht zu stoppen und warf insgesamt fünf Touchdown-Pässe, zur Freude der zahlreichen Saints-Fans im ausverkauften Louisiana Dome.

Neben dem herausragenden Spiel in der Offense, hatten die Saints auch in der Defensive das bessere Blatt. Der vor einer Woche aus Personalnot verpflichtete Free Agent Mike McKenzie drückte dem Spiel überraschend seinen Stempel auf. Mit einer Interception und einem abgewehrten Pass in der Redzone, der zum Ballverlust der Patriots führte, hatte McKenzie die Big Plays auf seiner Seite.

Die Saints sind auf einem guten Weg und sollten mit dem gestrigen Auftritt auch die letzten Kritiker überzeugt haben.

Bei den Patriots fehlte Sebastian Vollmer. Der deutsche Rookie leidet nach wie vor an den Folgen einer Kopfverletzung.

Monday Night Football: Spitzenspiel in New Orleans

Im heutigen Monday Night Game stehen die ungeschlagenen New Orleans Saints den New England Patriots gegenüber. Die Paarung verspricht ein Offensiv-Feuerwerk zu werden. Mit Tom Brady, Wes Welker und Randy Moss auf Seiten von New England, steht die Saints-Defense vor einer schweren Aufgabe. Ihrerseits dürfen die Saints aber auf Unterstützung ihrer Offense hoffen. Quarterback Drew Brews, Marques Colston, Robert Meachem und die drei Running Backs der Saints stehen ebenfalls für geballte Offensivkraft. Ein Spiel auf das man sich freuen kann.

Sebastian Vollmer, der deutsche Legionär in Reihen der Patriots, konnte vergangene Woche wegen einer Kopfverletzung nicht voll am Training teilnehmen. Die Patriots halten sich allerdings bedeckt was einen Einsatz von Vollmer angeht. Es könnte durchaus sein, das der deutsche Rookie von Beginn an dabei ist. Die deutschen Fans würde es freuen.

Ab 01:00 Uhr gibt es bei ESPN America den Monday Night Countdown mit letzten Infos und Vorberichten zum Spiel, Kickoff ist um 02:30 Uhr. Die Widerholung wird Dienstagabend um 20:30 Uhr gesendet.

Showdown in Baltimore, Titans bleiben im Playoff-Race

Der gestrige Spieltag der  National Football League hatte wenig Überraschendes zu bieten. Die Colts bleiben unbesiegt, während Brett Favre immer besser zu werden scheint. Das Sunday Night Game zwischen Baltimore und Pittsburgh war das Highlight des Tages. Die Steelers verloren in einem spannenden Spiel ohne Quarterback Ben Roethlisberger knapp in der Verlängerung, trotz einer guten Defensivleistung und einem Neuling, der einiges zu bieten hatte. Tennessee gewinnt zum fünften mal in Folge und beendet den erfolgreichen Lauf der Cardinals. Weiterlesen